STADTARCHIV STUTTGART

Die Einrichtung Lernort Geschichte kooperiert im Rahmen von zwei Workshops mit dem Stadtarchiv Stuttgart: „Propaganda und Ausgrenzung im Nationalsozialismus – Der Stuttgarter „Judenladen““ und „Ein Stolperstein und seine Geschichte“. 

Was macht das Stadtarchiv?
Das Stadtarchiv versteht sich als Gedächtnis der Stadt und bildet das Kompetenzzentrum für Stadtgeschichte. Als Bürgerarchiv verwahrt es authentische Zeugnisse der Geschichte, sichert die Rechte der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger und gewährleistet eine transparente Verwaltung. Als außerschulischer Lernort verfügt das Archiv darüber hinaus über ein vielfältiges Vermittlungs‐ und Bildungsprogramm.